Milica Tomic, The Small Letter „a“.

Eröffnung | Opening:
Dienstag | Tuesday, 10.03.2020, 19 Uhr | 7 p.m.

Künstlerische Äußerungen erzeugen ein Sinnbegehren, das uns nach den Absichten und Gedanken der Künstler*innen und den Sinn der konkreten Kunstwerke fragen lässt. Die Antworten darauf sind vielfältig und das auch deshalb, weil dieses Begehren nie ganz befriedigt werden kann und das Begehren selbst als produktive Kraft wirkt.

Politisch gedacht, und das konkret im Hinblick auf den Umgang mit der Geschichte und Nachgeschichte bezüglich der diktatorischen Regime in Österreich des 20 Jahrhunderts, lässt sich nach wie vor ein Wissensbegehren feststellen. Unter dem Titel eines "investigativen Erinnerns" hat Milica Tomic diesbezüglich interdisziplinäre Projekte unter Beteiligung von Forscher*nnen aus Geschichte, Kunst und Architektur angeregt. Ergebnisse und Verfahrensweisen sind Teil der Ausstellung, die in der Charim Galerie am Dienstag, den 10.3. 2020, um 19 Uhr eröffnet wird.

An der Eröffnung spricht Philipp Sattler vom Research Projekt Investigatives Erinnern und zu einem Projekt zum NS-Arbeitslager in Aflenz (Steiermark).

 

...

Milica Tomic zeigt auch Arbeiten in der Ausstellung:

„... von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden“
Eröffnung: So., 8. März 2020 ,16 und 17 Uhr
Kunsthalle Wien Museumsquartier/Karlsplatz